Dienstag, 26. Mai 2015

Indies-Tuesday mit Anne und Älono [Bunt]

Hallo ihr Lieben!

Zum mittlerweile sechsten (!) Indies-Tuesday haben wir uns ein Thema überlegt, das man nicht weiter fassen könnte: Bunt!
Wie zu erwarten, bekommt ihr damit heute drei ziemlich unterschiedliche Lacke zu sehen :)
Viel Spaß beim Anschauen dieser tollen Schätzchen!
Wenn ihr ähnliche Lacke besitzt, ladet sie doch einfach auf Instagram unter #indiestuesday hoch, wir würden uns freuen!

Jes:

Diesen Lack wollte ich euch eigentlich schon längst zeigen, habe ihn mir dann aber doch für einen besonderen Anlass aufgehoben. :)
Es handelt sich um den dritten und letzten Lack von Glam Polish, die wir in einer Sammelbestellung direkt bei Glam Polish selbst ergattert haben. Die ganze Odysee könnt ihr auch gerne nochmal hier nachlesen, im Post zu "Ohana", den ich euch als erstes gezeigt habe.

Hier seht ihr "Kilauea", der nach einem aktiven Vulkan auf Hawaii benannt worden ist:
In einer schwarzen Jelly-Base schwimmen viele Regenbogen-Flakies und Holo-Glitzer! Ich bin sooo froh diesen Lack bestellt zu haben, er ist wahrscheinlich mein Favorit aus dieser Kollektion!


Ihr seht wie immer 2 Schichten mit Topcoat. Ich dachte bei diesem Lack fast, dass ich 3 Schichten brauchen würde, aber 2 reichten wie immer völlig aus :)
Auch das Ablackieren war gar kein Problem, zum Glück. Ich kaufe normal nämlich keine Lacke, denen ich schon in der Flasche ansehe, dass ich sie mit der Alufolien-Technik runterbringen müsste. :D


Hach, beim Anschauen der Bilder will ich ihn eigentlich direkt wieder lackieren :D
Ich bin froh, dass er nun endlich den Weg von der Festplatte auf den Blog geschafft hat, weil ich so verliebt bin und ihn euch eigentlich nicht so lange vorenthalten wollte.

Allerliebst,
eure Jes.

Anne:

Hallo ihr Lieben, beim Thema „bunt“ musste ich nicht lange überlegen! Ich hatte
schnell einige Lacke in der engeren Auswahl - letztendlich ist die Wahl auf „Garden of Wisdom“ von Polish M gefallen.
Die offizielle Beschreibung von der Homepage lautet: 
„This polish is in a minty green crelly base with teal micro flakies and coral, green, light green, purple, yellow, light yellow, coral and orange matte hex glitter. It also has teeny tiny micro purple bar
glitter.“
Zusammengefasst: wunderschöne mintige Base mit den unterschiedlichsten Flakies und Glitzer! Auf dem Macro erkennt man die verschiedenen Partikel eigentlich ganz gut :)


Ich bin ganz verliebt in diese Schönheit! Zur Sicherheit habe ich zwei Schichten über einer Peel-Off-Base lackiert und mit einer Schicht Topcoat abgerundet :)
Viel Spaß mit der kleinen Bilderflut :D









Der Lack ist auf der Website immer noch erhältlich. Werft doch mal einen Blick in den Shop - es lohnt sich! Bei mir ist es auch nicht nur bei dem einen Nagellack geblieben :D

Habt eine tolle Woche und bis in zwei Wochen :)

Allerliebst,

Anne


Älono:

Mein einziger Lack der Marke CrowsToes nennt sich „Umm, No .... he went to the Pawn Shop” und durfte aufgrund dieses Posts der zauberhaften Tartelette vor ewigen Zeiten im Rahmen einer Bestellung bei Llarowe bei mir einziehen :)
Dann stand er recht lange einsam und allein (zwischen all den anderen unlackierten Schätzchen) im Regal und hat auf eine „ich brauche ganz viel bling-bling Phase von mir gewartet. Und kaum war sie da, durfte er endlich zu seinem Einsatz schreiten.




Übersetzt heißt das Schätzchen so viel wie „Oh nein, er war beim Pfandleiher...“ – und die kupferfarbenen und blau-grünen Glitzerpartikel (neben ein paar einsamen goldenen) zeugen von oxidiertem Kupfer (wie Tartelette es so schön ausgedrückt hat: „Der Goldring, den ‚Schatzi‘ also mitgebracht hat, hat sich leider als Fälschung erwiesen“) – wie man es vom guten Billigschmuck (leider) kennt.
Grundiert hatte ich meine Nägel mit Good as Gold von essie (den man dezent nicht mehr erkennt) und habe Umm, No .... he went to the Pawn Shop mit einem Schwämmchen aufgetupft – wurde trotz ziemlicher Glitzerdicke trotzdem relativ dick.




In Wirklichkeit war er natürlich noch viel mehr BÄM, aber ... ihr kennt das ja, was Fotos mit den besten Glitzerlacken machen.
Entfernen war (wie zu erwarten) eine leichte Katastrophe, jetzt gibt es erstmal „Glitzerentzug“ für meine Nägel :D

Was haltet ihr von diesem „Schmuckstück“ (das natürlich glücklicherweise nicht meine Finger verfärbt hat): Too much oder ein kleiner Bling-Bling-Traum? :)

Eure Älono

Kommentare:

  1. Wahh, tolle Lacke! Wobei mir Kilauea eindeutig am besten gefällt. ♥ Ich hab ja tatsächlich nur einen einzigen Indie bisher, was 'ne schockierende Erkenntnis! Mit euren Indie-Tuesday wird sich das auf Lange Sicht wohl ändern.. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kilauea ist wirklich ein Schätzchen!
      Und das mit den Indies solltest du ändern, die sind doch oftmals soooo viel schöner! :)

      Löschen
  2. Da habt ihr mal wieder geile Teile rausgekramt! Vorallem sind die wirklich alle drei so hübsch, die dürften ruhig auch allesamt bei mir einziehen :D

    AntwortenLöschen